Was man bei uns machen kann

 Schülerbeete                          Hier geht´s weiter zur Anmeldung

Lerngruppen können von März bis Oktober in ihrem eigenen Lernbereich in Hochbeeten selbst Nutzpflanzen in Mischkultur anbauen. Nach einer Einführungsveranstaltung mit der Klasse, pflegt diese ihr Beet anschließend in Eigenregie mit der betreuenden Lehrkraft- wir stehen natürlich beratend zur Seite und stellen saisonal passend Saatgut und Pflanzen zur Verfügung.

Die Anmeldung ist bis Anfang März möglich - solange noch Beete frei sind.

Kartoffelacker                          Hier geht´s weiter zur Anmeldung

Lerngruppen der Jahrgangsstufen 1 - 4 können im Kartoffelacker von Mai bis Oktober in 3-4 aufeinander aufbauenden Veranstaltungen (ca. 2 Stunden, alle 3-4 Wochen)  selbst Kartoffeln anbauen, pflegen, ernten und verwerten. Eine Anmeldung ist ab Januar möglich.

Saisonale Angebote

Kochen und Backen am Feuer

Unterrichtsprojekte

Im Winter 2023/24
- Am Lagerfeuer 
- Wintergestecke  ausgebucht
 - Vögel im Winter 

Von November bis Februar bieten wir verschiedene Projekte zum Kochen, Braten oder Backen am Feuer an. Dabei geht es mit Getreidemühle, Steinmörser oder Waffeleisen rustikal zur Sache. Wir lernen den richtigen Umgang mit dem Feuer und genießen gemeinsam in geselliger Runde unsere Mahlzeit.

Gestecke aus wintergrünen Zweigen und Naturmaterialien können von Ende November bis zu den Weihnachtsferien bei uns gestaltet und mitgenommen werden. Selbst gerollte Bienenwachskerzen ergänzen das winterliche Dufterlebnis für zu Hause.

Nach den Weihnachtsferien lernen wir mehr über die hier vorkommenden Vogelarten - Welche Vögel ziehen weg und was fressen Sie im Winter?  Anschließend werden Futterstellen hergestellt und bei uns im Garten aufgehängt oder mit nach Hause genommen. 

  <-- Mehr zu den Projektangeboten im Winter hier                           (Bild anklicken)

Unterrichtsprojekte 

Im Frühling 2024
- Frühblüher ausgebucht 
-Wildkräuter 
- Nisthilfen 

Bis zu den Osterferien beschäftigen wir uns mit allerlei Frühlingsboten. Wir entdecken verschiedene Frühblüher, lernen mehr über ihre Überwinterungsstrategien und pflanzen Tulpenzwiebeln zum Mitnehmen ein. 

Nach den Osterferien bereiten wir Leckereien mit selbst gesammelten Wildkräutern zu oder bauen Nisthilfen für Wildbienen und andere Tiere in unseren Gärten. 

Begrenztes Angebot: Bau der Nisthilfen nur für kleine Gruppen (< 15) oder in Verbindung mit Gruppenteilung (mit 2-3 Begleitpersonen!) nach gemeinsamer Einführung möglich.

Mehr zu den Projektangeboten im Frühling hier -->            (Bild anklicken)

Projektangebot Frühling

Unterrichtsprojekte

Im Sommer 2024:
- Der Vielfalt auf der Spur
 
Terminvergabe für das kommende Schuljahr 2024/25 ab dem 02.09.2024!

Im Sommer bieten wir neben der Beetpflege vor allem spannende Erkundungen von Insekten oder blühenden Pflanzen auf den Wiesenflächen des Geländes an. 

<-- Mehr zum Projektangebot im Sommer hier

       (Bild anklicken)

Unterrichtsprojekte

     Im Herbst 2024           

                               - Der Vielfalt auf der Spur                            - Wildtiere in der Stadt
- Kräutersalz herstellen
- Basteln mit Naturmaterial

Bis Ende September bieten wir noch Projekte zum Thema Wildtiere oder zur Insekten- und Blütenvielfalt an.

Im Oktober und und November werden getrocknete Kräuter zu Kräutersalz verarbeitet und allerlei Wissenswertes über die Kräuter vermittelt.

Aus selbst gesammelten Naturmaterialien können die Kinder im Herbst kreative Bilder selbst gestalten.

  <-- Mehr zu den Projektangeboten im Herbst hier                           (Bild anklicken)

Im Garten

Lernumgebungen

- Besondere Bäume
- Lebensräume:
Blühende Wiesen  
Totholz
Trockenmauern
Nisthilfen
-Themenbeete
-Garten der Sinne
 - Historischer Ort Krumpuhler Weg
<- Mehr über unsere Lernumgebungen hier
     (Bild anklicken)

Auf Anfrage können verschiedene Bereiche des Gartens auch selbstständig erkundet werden.

Bei Interesse an einem Angebot schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen uns an:

Kontakt          

zu den Pädagoginnen

Nadine Weiß und Hiltrud Steffen:

Telefon: 01511 6253611

E-Mail: garschurei@gmail.com

 

Da die Projekte jeweils an unsere aktuellen Gegebenheiten und die Voraussetzungen der Lerngruppen angepasst werden, ist eine vorherige Absprache erwünscht.

Um allen Gruppen einen angenehmen Aufenthalt bei uns zu ermöglichen, werden zur Selbsterkundung der Lernumgebungen nur freie Einzeltermine an anfragende Lerngruppen vergeben. 

Anfahrt:

Bus X 33 bis Kamener Weg und 10 Min. Fußweg oder 

Bus 133 bis Neheimer Str. und ca. 5 Min. Fußweg 

bis zum Eingang Billerbecker Weg / Krumpuhler Weg

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.